Über mich

Markus Lax

Neben meinem Beruf als Softwareentwickler beschäftige ich mich schon seit meiner Jugend mit der Aquaristik. Im Alter von 10 Jahren habe ich mir meine ersten Diskus in einem kleinen Zoofachgeschäft erarbeitet. Von da an war die Leidenschaft für diese Fische entfacht, die jetzt mittlerweile über 35 Jahre anhält.

Was mache ich?

Ich züchte überwiegend Wildfänge nach, die ich teilweise auch selbst mitimportiere. Die Farben der Wildfang Diskus haben mich, neben dem natürlichen Verhalten, schon immer begeistert.

Meine Nachzuchten ziehe ich bis auf eine Größe von mindestens 5-7 cm und nehme dann die erste Selektion vor, eine weitere Selektion mache ich dann bei einer Größe von 10-12 cm statt. Die Nachzuchten gebe ich erst ab einer Größe vom mindestens ca. 10-12 cm ab an Aquarianer und Diskuhalter ab. Hintergrund ist, das die Tiere ab dieser Größe nicht mehr so stark wie in den ersten Monaten gefüttert werden müssen. Auch geht es ab diesem Zeitpunkt mit dem Wachstum etwas langsamer voran, so das man mit 3-4 Fütterungen über den Tag gut klar kommt.. Bei Interesse, einfach mal einen Blick auf die Stockliste werfen. Ich versuche diese stets aktuell zu halten.

Da die Heckel meine absoluten Favoriten sind, habe ich mir vorgenommen in den nächsten Jahren einen Diskus mit einem dominanten und erbfesten Mittelbalken zu züchten. Ganz nebenbei werde ich mich auch weiter mit den grünen Tefé beschäftigen, um hier einen guten Stamm für die deutsche Diskusgemeinschaft zu schaffen.

Meine alte Anlage

Hier ein Auszug meiner aktuellen Anlage. Zur Zeit baue ich meine neue Anlage mit einem Gesamtvolumen von ca.12000 Liter auf. Näheres dazu gibt es demnächst auf meiner Webseite.

Dieser Teil meiner Anlage hat ein Volumen von 1160 Liter dient als Hälterung- und Aufzuchtbecken

Hier der Blickwinkel von der entgegengesetzten Seite. Filterung nur über einen HMF pro Becken.

Diese beiden Becken dienen mir ebenfalls als Hälterungs- und Aufzuchtbecken und haben ein Volumen von 1080 Liter. Gefiltert wird hier mir zwei HMF.

Zwei Zuchtbecken mit einen Volumen von je 150l. Die Becken verfügen über eingeklebte HMF Filter